English Français

Anal/Prostata Massage

Diese Massage ist für Männer gedacht - schliesslich haben nur Männer eine Prostata. Sie wird normalerweise als Zusatz angeboten, teilweise gar ungefragt durchgeführt. Bei einer Anal-Massage wird zuerst der Anus äusserlich massiert, anschliessend dringt die Masseuse oder der Masseur mit dem Finger ein und massiert die Prostata. Dafür wird der Finger etwas angewinkelt. Teilweise wird auch ein speziell geformter Vibrator oder Dildo verwendet. In der Regel wird der Analbereich zuvor eingeölt. Ein Ziel der Prostata-Stimulation ist ein in vielen Fällen stärkerer und tieferer Orgasmus, zudem ist es für viele Männer einfach ein lustvolles Gefühl. Einige können sogar nur durch diese Stimulation zum Orgasmus gelangen.

Griechische Massage

Die Anal-Massge wird teilweise auch griechische Massage genannt.

Hygiene und Gesundheit

Es ist empfohlen und auch als ein Zeichen des Respekts gesehen, wenn man als Empfänger vor der Massage zuerst auf die Toilette zu geht um den Darm zu leeren. Eben so die anschliessende Dusche, wo der Anus mit Seife gründlich gewaschen wird. Eine noch gründlichere Waschung mit Einlauf wäre jedoch übertrieben. Aus hygienischen Gründen sollte die Masseuse oder Masseur für diese Behandlung grundsätzlich Einweg-Plastikhandschuhe oder zumindest einen Fingerling tragen.

Der gesundheitliche Nutzen einer Prostata-Massage ist umstritten und es wird gar von einer zu häufigen Anwendung abgeraten. Vorallem sollte die Behandlung in keinem Fall durchgeführt werden, wenn der Empfänger chronische Prostatitis hat. In diesem Fall kann die Infektion sich stärker im ganzen Körper verteilen. Von Ärzten durchgeführt hat die Reizung der Prostata diagnostische Gründe.

Copyright © 2008-2020 Massage123